Skip to main content

Sena 10C Pro Test

(4.5 / 5 bei 8 Stimmen)

Preisvergleich

315,00 € 418,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. August 2020 17:05
Zum Angebot

279,00 € 289,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. August 2020 17:05
Preis prüfen
Reichweite1,6 km
Konferenzschaltung
Gegensprechzeit17 Stunden
Mögliche Verbindungen4
Aufladezeit3,5 Stunden
Standby Zeit7 Tage
Bluetooth VersionBluetooth 4.1

Gesamtbewertung

89.29%

"Sehr gut!"

Einbau | Installation
95%
Sehr einfach!
Reichweite
90%
Sehr zufrieden!
Soundqualität
85%
Sehr klar & deutlich!
Akkulaufzeit | Ladezeit
95%
Hält sehr lang!
Kameraqualität
80%
Schöne Videoqualität!
Bedienung
90%
Echt unkompliziert!
Preis-Leistungs-Verhältnis
90%
Top!

Sena 10C Pro Testbericht

Sena 10C Pro Test mit KTM Helm
Mit dem Kamera-Hybriden 10C Pro vereint Sena in einem Gerät die Funktionen eines Intercoms und einer Kamera. Dank dem überarbeiteten Bluetooth-Multitool Sena 10C Pro kann man von jetzt an die eigenen Motorradtouren stressfrei aufzeichnen. Ohne das nachträgliche Einspielen der Lieblingsmusik, schleppender Nachvertonung, aufwendigen Video-Schnitt, grausigen Originalton oder komplizierten Setup.

1.Wie schwierig ist der Einbau | Installation?

Mit dem Sena 10C Pro kommt ein umfangreiches Zubehör, wodurch die Montage zu einer universellen und einfachen Sache wird. Im Sena 10C Pro Test konnte das Gerät prompt nach dem Einschalten gekoppelt werden und war sofort bereit für die Anwendung.

Sena 10C Pro Test mit KTM Helm

2. Die Reichweite vom Sena 10C Pro im Test

Das Sena 10C Pro bietet neben den Aufnahmefunktionen auch die Möglichkeit zur Kommunikation zwischen mehreren Fahrern, wobei hier die Rede von einer Reichweite von bis zu 1,6 km ist. Es wird die Bluetooth 4.1-Technologie verwendet, um diese Spitzenwerte zu erreichen und es werden dabei bis zu 4 Fahrer unterstützt. Natürlich ist hier vor allem das freie Gelände gemeint, da im Sena 10C Pro Test bei unterschiedlichen Hindernissen die Reichweite des Gerätes stark absinkt.

3. Wie hochwertig ist die Soundqualität?

In puncto Audioqualität schneidet die Sena 10C Pro sehr gut ab, da die Verbindung kristallklar ist und die Teilnehmer im Gespräch problemlos miteinander kommunizieren können. Dank der Advanced Noise Control TM-Technologie wird die Audioqualität erhöht, da störende Hintergrundgeräusche sowie Windgeräusche herausgefiltert werden.

Wir haben das Sena 10C Pro mit einem Motocross Helm getestet. Ein Integralhelm ist verschlossen und liefert damit noch bessere Ergebnisse.

4. Akkulaufzeit – Top oder Flop?

In der Motorrad-Helmkamera von Sena kommt zur Energieversorgung ein Lithium-Polymer-Akku zum Einsatz, der 3,5 Stunden für eine Vollladung benötigt. Nach einer Vollladung schaffte das Gerät im Sena 10C Pro Test eine Aufnahmedauer von bis zu 2 Stunden und eine Gesprächslaufzeit von bis zu 17 Stunden. Die Akkulaufzeit mit laufender Kamera kann daher nicht gerade überzeugen. Das Sena 10C Pro Set kann auch mittels Versorgung per Powerbank oder Bordstromnetz aufgeladen werden.

5. Kann die Kameraqualität im Test überzeugen?

Sena 10C Pro Test mit KTM Helm
Bei dem Sena 10C Pro handelt es sich um keine 4K Kamera und die Bildqualität liegt hinter der GoPro und anderen vergleichbaren Produkten. Aus diesem Grund konnte das Gerät im Sena 10C Pro Test nicht überzeugen. Die Nutzer müssen sich mit der QHD-Videoauflösung (1440p/30fps oder 1080p 30/60 fps) zufriedenstellen, während die Fotoauflösung 3.7 Megapixel (16:9 Ratio) aufweist.

6. Wie einfach lässt sich das Gerät bedienen?

Die Bedienung ist sehr intuitiv, mit Ausnahme bei der Anwendung mancher gesonderten Funktionen. Hierbei handelt es sich um ein Bluetooth-Headset der Top-Klasse mit allen dazugehörigen Funktionen. Sogar ein Loop-Aufnahme-Modus (schlaues Dashcam-Feature) ist mit dabei.

7. Abschließendes Fazit – Preis-Leistungs-Verhältnis

Im Vergleich zum Vorgänger kostet das Sena 10C Pro mit ca. 380 Euro etwas weniger, ist aber dennoch mit einigen Eigenschaften besser ausgestattet. Dadurch ist auch das Pries-Leistungs-Verhältnis bei diesem Modell besser als beim Vorgänger. Im Sena 10C Pro Test überzeugte das Gerät auch mit besserer Bild- und Videoauflösung als der Vorgänger, wobei auch eine WiFi-App-Steuerung zur Verfügung steht.

Update 2020

Mittlerweile gibt es eine neuere, verbesserte Version (Sena 10C Evo Test)

8. Sena 10C Pro Kamer App

9. Sena 10C Pro Utility App

Zuerst müssen beide Schrauben auf der Rückplatte der Klemmeinheit leicht gelöst werden. Anschließend wird die Klemmeinheit auf der linken Seite des Helmes zwischen Innenhelm und der äußeren Helmseite befestigt. Nun müssen die Schrauben wieder zugezogen werden, sodass die Kamerabefestigung fest und sicher angebracht ist. Als nächstes wird die Mikro SD-Karte in den Sena 10C Pro Kartenslot gelegt.

Die Lautsprecher werden an den Klettverschlüssen in der Innenseite des Helms angebracht. Wichtig hierbei ist, dass der Lautsprecher mit dem längeren Kabel an der rechten Helmseite positioniert wird.

Bei der Befestigung des kabelgebunden Mikrofons wird zunächst der mitgelieferte Klettverschluss am Kinnschutz befestigt. Am Klettverschluss wird nun das Mikrofon befestigt und mit den Lautsprechern verbunden.

Wie bei anderen Sena Motorrad Headsets befindet sich auf der hinteren Seite die Telefontaste. Diese ist fürs Koppeln von Smartphones und das Annehmen von Teleofonanrufen zuständig. Auf der oberen Seite des Sena 10C Pro befindet sich die Kamerataste, die für das Aufnehmen von Fotos und Videos zuständig ist. Neben Ein- und Ausschalten der Kamera können hier auch die Einstellungen vorgenommen werden.

Mit dem Drehknopf kann die Lautstärke angepasst werden und die Gegensprechanlagen mit anderen Bluetooth Geräten gekoppelt werden. Funktionen, wie Radiosender suchen bis hin zu Sprachansagenanpassungen, können ganz leicht über den Drehknopf gesteuert werden.

Zum Ein- und Ausschalten des Motorrad Headsets muss gleichzeitig der Drehnknopf und die Telefontaste gedrückt werden. Nach ungefähr 3 Sekunden leuchtet eine blaue LED Lampe beim Einschalten beziehungsweise eine rote Lampe beim Ausschalten auf.

Falls der Akku fast leer ist, wird es dem Motorrad Fahrer via Sprachansage mitgeteilt. Zunächst schaltet sich die Kamera automatisch ab. Alle anderen Funktionen des Sena 10C Pro können weiterhin benutzt werden bis der Akku komplett leer ist.

Zum Aufnehmen von normalen Videos muss die Kamerataste kurz gedrückt werden. Wenn die LED grün aufleuchtet, weiß der Anwender, dass die Kamera gerade aufnimmt. Durch wiederholtes Drücken der Videotaste beendet sich die Aufnahme.

Außerdem besitzt das Sena 10C Pro den Zeitraffer Video Modus. Das Headset nimmt mehrere Bilder auf und verwandelt diese in ein Video.

Eine weitere Videofunktion ist die Loop Aufnahme. Hierbei nimmt das Sena 10c Pro mehre Videos in einer vom Anwender angegebenen Zeit auf. Falls der Speicher leer ist, löscht das Headset automatisch das älteste Video.

Beim Aufnehmen von Fotos bietet das Gerät 2 verschieden Varianten, die Einzelbild – und Serienbild Funktion. Bei dem Serienbild Modus schießt die 2 in 1 Kombination 5 Bilder.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Preisvergleich

Shop Preis

315,00 € 418,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. August 2020 17:05
Zum Angebot

279,00 € 289,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. August 2020 17:05
Jetzt Preis prüfen

315,00 € 418,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. August 2020 17:05